Wie funktioniert Druckguss?

Bei Druckguss|Waghäusel werden für verschiedenste Anwendungen Aluminiumlegierungen, auf rund 700°C erhitzt und dann mechanisch, unter hohem Druck, in Stahlformen gepresst. Binnen weniger Sekunden erreicht das Aluminium wieder einen festen Zustand. Dann öffnet sich die Stahlform und das Druckgussteil kann entnommen werden.
Druckgussteile werden aufgrund ihres vergleichsweise geringen Gewichtes bei gleichzeitig guten mechanischen und physikalischen Eigenschaften in allen Industriezweigen eingesetzt.
Druckguss empfiehlt sich bei Serien mit hohen Stückzahlen, hoher Oberflächengüte und Genauigkeiten der geforderten Maße. Komplexe, präzisionsgeformte Gussteile von 0,050 kg bis 3,000 kg werden auf unseren Maschinen produziert.
Die präzisen und aufwändig konstruierten Werkzeuge aus hochwertigem Warmarbeitsstahl erlauben, je nach Kundenanforderung, eine Produktion von teilweise über 100.000 Abgüssen.
Auf unseren Druckgiessmaschinen werden jährlich ca. 1000 Tonnen Aluminium vergossen.

1. Einfüllöffnung
2. Kolbenstange
3. Formträgerplatte
4. Auswerfer
5. Säulenführung
6. Auswerferplatte
7. Werkzeughälfte
8. Werkstück

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen